Mascha Matysiak - Autorin
Monika Parciak - Illustartorin

IMG-20190911-WA0004

Dieses süße Kinderbuch habe ich bei vorablesen.de gewonnen. Die Altersempfehlung ist ab 8 Jahren. Ich würde das Buch zum vorlesen auch schon ab 6 Jahren empfehlen. Dies ist aber meine persönliche Meinung.

Kurz zum Inhalt:

Klara und ihre Mutter ziehen in den Sommerferien um. Klara ist davon natürlich nicht begeistert. Was soll sie in dieser dämlichen Siedlung?

Dann lernt sie die Nachbarjungs Matti und Theo kennen und schon bald sind sie mitten in einem Abenteuer.

In der neuen Wohnsiedlung steht eine alte Fabrik. Früher einmal, war es eine Schokoladenfabrik. Irgendetwas stimmt in der alten Fabrik nicht und die Kinder möchten herausfinden was. Dabei treffen sie auf jemanden, mit dem sie überhaupt nicht gerechnet haben…

Meine Meinung:

Spukalarm in der Schokofabrik ist eine lustige Fantasy Geschichte für junge Leser. Das Cover und der Klappentext versprechen ein tolles Abenteuer und es lässt sich erahnen was auf den Leser zukommt. Das Buch hat viele schöne Illustrationen. Meine Kinder waren begeistert von den Bildern.

Ich habe das Buch zusammen mit meinen drei Kindern gelesen sie sind 10, 6 und 5 Jahre alt. Alle drei haben gerne zugehört. Ich mag Bücher die so geschrieben sind das sie Mädchen und Jungs gleichermaßen begeistern können und das ist hier der Fall. Die Sätze sind einfach Formuliert und nicht zu lang. Auch die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge, was für Kinder in dieser Altersklasse sehr wichtig ist.

Klara, Matti und Theo steigen in die Fabrik ein und treffen dort auf die Bewohner des leerstehenden Gebäudes. Doch schon bald erfahren sie das die Fabrik verkauft werden soll. Dies muss verhindert werden, wo sonst sollen die Gespenstischen Bewohner denn wohnen? Ein Abenteuer beginnt.

Es geht in diesem Buch um Freundschaft, Vertrauen, Zusammenhalt und natürlich Mut.

Für uns hätte die Geschichte noch ein wenig Spannender und Schokoladiger sein dürfen. Gerade für meinen großen Sohn der sehr viel liest war es schon fast zu langweilig.

Auch wenn ich nun eine winzige Kritik geäußert habe, die Geschichte ist wirklich sehr toll und das Buch hat uns gut unterhalten.

4/5