Das Reich der sieben Höfe
Sarah J. Maas - Autorin
dtv Verlag

IMG_20190603_173636

Endlich habe ich es geschafft und den 2. Teil von „Das Reich der Sieben Höfe“ gelesen. Nachdem ich den ersten Teil in 2 Tagen durch gesuchtet hatte, musste ich mir gleich beide weitere Bände besorgen.  Nun bin ich sehr froh endlich die Zeit gefunden zu haben den zweiten Teil zu lesen. Mittweilerweile gibt es ja auch schon Band 4…

Die Buchreihe sieht im Regal einfach nur beeindruckend aus, die Cover und die ganze Buchgestaltung sind wunderschön.

Kurz zum Inhalt:

Feyre hat Amarantha besiegt und somit alle aus ihren Fängen befreit, doch sie musste einen hohen Preis zahlen. Sie kann einfach nicht vergessen was alles unter dem Berg geschehen ist. Ihre Seele ist zerbrochen. Auch Tamlin ist nicht mehr der, der er einst war. Dann ist da noch der Pakt mit dem High Lord des Nachthofes, dieser Pakt, der ihr das leben rettete. Doch fortan muss sie eine Woche des Monats bei ihm verbringen…

Meine Meinung:

Puuh, was für ein zweiter Teil. Die Geschichte ging überraschend, spannend und kämpferisch weiter. Der Kampf ist noch lange nicht gewonnen und die Welt der Fae noch nicht in Sicherheit.

Nach dem ersten Teil hätte ich nicht mit dieser Wendung im Buch gerechnet. Es war so spannend und überzeugend, einfach grandios. Feyre bleibt auch in diesem Teil eine Vorlaute Kämpferin und lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Das hat mir sehr gefallen, sie ist so eine starke und zugleich liebenswerte Protagonistin. Ich würde sogar sagen, in meinem Herzen ist sie meine Freundin geworden. Ich hoffe das bleibt auch im nächsten Band so.

Die Liebesgeschichte im Buch ist sehr romantisch, leidenschaftlich und zum Glück nicht zu kitschig. Leider muss ich aber sagen, dass es mir ein bisschen zu viel Bettgefüster war. Natürlich gehört es dazu und das ist ja auch richtig so, aber es war mir ein Ticken zu viel. Sarah J. Maas hat hier eine so komplexe Fantasy-Welt erschaffen, in die man so richtig hineinfallen kann. Dieser zweite Teil, kann auf jeden Fall mit dem ersten mithalten. Die Geschichte ist so wunderbar und am liebsten würde ich direkt den dritten Teil lesen, aber es warten hier noch ein paar andere Bücher auf mich.

Band eins hat von mir 5 Sterne bekommen, dieser Teil bekommt 4, dafür habe ich zwei Gründe:

Wie ich schon erwähnt habe waren es mir etwas zu viele Sex Szenen und es war zwar durchaus spannend, aber es ging mir bei Band eins noch mehr unter die Haut.

4/5