Melinda Metz - Autorin
Verlag - droemer-knaur

ACHTUNG!
Dieser Kater wird Ihr Herz stehlen.

Das Cover ist wirklich niedlich, aber die Katze auf dem Cover ist wohl genauso gerissen wie der Kater MacGyver aus diesem bezaubernden Buch. Ich muss ehrlich sagen das so ein Katzenroman eigentlich nicht so ganz mein Genre ist, aber irgendwie hat es mich angesprochen und ich dachte so „warum eigentlich nicht?“. Der Klappentext verspricht ein Tierisches Abenteuer, Liebe und Humor…

Kurz zum Inhalt:

Jamie nimmt sich eine Auszeit von ihrem bisherigen Leben um herauszufinden was sie machen möchte und was sie glücklich macht. Das einzige, bei dem sie sich sicher ist, ist das es nur um sie geht und sie keinen Mann haben möchte. …MacGyver sieht dies aber anders uns auch ihre neuen Nachbarinnen, haben nichts anderes zu tun als einen Partner für sie zu suchen.

Meine Meinung:

 

Ich kam gut in das Buch hinein und auch den Schreibstil fand ich prima. Es war so schön locker geschrieben, als würde man sich mit seinem Kumpel unterhalten. Manchmal ist der Schreibstil so steif und geschwollen, aber hier war es so heimelig. Das gefiel mir gut. Man liest aus der Sicht des Katers MacGyver, aber auch aus der Sicht seines Frauchens Jamie und aus der Sicht Davids. Das Ganze bleibt aber sehr übersichtlich und ist für den Verlauf der Story von Vorteil.

MacGyver möchte Menschen glücklich machen, er merkt anhand ihres Geruches nach was sie sich sehnen und versucht die richtigen Menschen zusammen zu führen, damit ihre Bedürfnisse gestillt werden können. Dies macht er in dem er „duftende“ Gegenstände verschleppt und sie zu dem passenden Partner verschleppt. So ergibt es sich das es in der Wohnsiedlung ein ziemliches durcheinander gibt, das sich niemand erklären kann.

Es ist eine schöne kurzweilige Geschichte und sie hat mich gut unterhalten. Es hat sehr viel Spaß gemacht, zu lesen wie der Kater sich davonstiehlt und den Menschen hilft. Ich kann mir schon Vorstellen ab und zu eine solchen Tierroman zu lesen, aber ein Liebhaber werde ich nicht davon werden. Ich hätte mir in dem Buch noch etwas mehr von MacGyver gewünscht, ich fand es am Anfang großartig viel aus seiner Sichtweise zu lesen das hat dann nachgelassen und es wurde mehr eine Menschenliebesstory.

3.5/5