Der krass katastrophale Anfang der ganzen Sache
Chris Rylander - Autor
Gabriele Haefs - Übersetzerin
Carlsen Verlag

Dieses Buch habe ich von Vorablesen bekommen. Da es schon auf meiner Wunschliste (für meinen Sohn und mich) war, musste ich es einfach haben und ich habe meine gesammelten Punkte dafür eingelöst. Somit musste ich nicht Hibbeln, sondern wusste das ich es bekommen werde. Nun sammele ich wieder fleißig Punkte :).

Kurz zum Inhalt:

Greg ist ein ganz normaler Schüler aus Chicago. Zumindest denkt das Greg. Er ist ein bisschen rundlich und kommt auf seiner Schule nicht so gut an. Zum Glück hat er Edwin, er ist Gregs bester Freund. Immer wieder passieren Greg eigenartige Dinge, die er auf einen alten Aberglaube seiner Familie zurückführt. Doch dann wird alles noch mysteriöser und als sein Vater von einem riesigen „Troll“ entführt wird, wird auch Greg klar, das hier etwas nicht ganz „normal“ ist.

Greg ist ein Zwerg, er stammt von einem alten Zwergenvolk ab, von dem sein Vater ihm nichts erzählte. Er muss nun die Zwergenausbildung absolvieren, mit seiner sprechenden Axt umgehen lernen und seinen Vater wiederfinden. Und was ist nun mit Edwin? Edwin gehört zu dem Volk der Elfen. Zwerge und Elfen haben sich noch nie Vertraut.

Meine Meinung:

Noch bevor ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich das ich dieses Buch brauche. Ich liebe einfach dieses Cover, es ist so toll. Der kleine Greg, mit seiner großen Axt vor diesem riesigen Troll. Mein Sohn war begeistert, als er das Buch sah.

Dies ist Band eins der Buchreihe von Greg. Im Buch lernt man nun erst Greg und Edwin kennen und man erfährt viel über Gregs Vater, der einen sehr außergewöhnlichen Beruf und einen eigenen Laden in der Stadt hat. Später im Buch erfährt man alles über das Zwergenvolk und die Geschichte der Zwerge. Der Schreibstil von Chris Rylander ist spannend, sehr flüssig und strotzt nur so mit Humor. Immer wieder muss man schmunzeln oder lachen, hier ist viel Humor in den Zeilen versteckt, das macht wirklich Spaß.

Natürlich muss Greg auch noch seinen Vater retten, das wird nicht so einfach. Hier erwartet den Leser Spannung, Aktion und Magie. Das Buch fesselt seine Leser und schnell verspürt man den Wunsch als Zwerg mit Greg zusammen kämpfen zu können.

Da dies der erste Teil ist und man noch die ganze Welt kennenlernen musste, vergebe ich „nur“ vier Sterne. Ich brauche für Band zwei noch etwas Luft nach oben. Wir freuen uns jetzt schon auf Band zwei, die Geschichte von Greg und dem Zwergenvolk gefällt uns wirklich Außerordentlich gut. Die Mischung ist unschlagbar: Spannung, Abenteuer, Magie und Witz!

4/5