Kinderbuch - Alex Bell (Autorin)

Bildquelle: www.amazon.de
Das Cover sieht total schön aus und verspricht ein großes Aufregendes Abenteuer. Der Klappentext verstärkt diese Vermutung dann noch stark. 
Nun hat es sich bestätigt, dieses Buch ist ein riesiges Abenteuer. Es ist witzig und spannend und auf jeden Fall nicht langweilig.
Stella´s größter Wunsch wird wahr, sie darf mit Ihrem Vater auf Expedition gehen, ins Eisland. Eigentlich ist das nur etwas für Männer und Frauen sind dort nicht Willkommen, doch das ändert sich nun. Durch ein Unglück sind die Junior-Entdecker auf sich selbst gestellt und müssen lernen zusammen zu halten was Ihnen sehr schwer fällt.
In diesem Buch trifft man auf viele Magische Fähigkeiten und noch mehr solcher Wesen. Feen, Einhörner, Frosties, magische Gänse und das ist erst der Anfang. Die Reise ins Eisland ist ein tolles Fantasy Abenteuer das die Kinder begeistern wird. Der Schreibstil ist flüssig und verständlich. Es geht in der Geschichte um Zusammenhalt; Freundschaft und das es gut ist das niemand gleich ist. 
Ich habe das Buch mit meinem Sohn (10) zusammen gelesen und wir sind beide total begeistert. Wir hoffen es wird noch sehr viele Abenteuer mit Stella und Ihren Freunden geben. 
Es gibt überhaupt nichts zu bemängeln, das Buch hat die richtige Mischung von allem und hat von der ersten bis zur letzten Seite überzeugt.
5/5