Gewissensbisse garantiert!
Jutta Ehmke - Autorin

Bildquelle: www.amazon.de

„Nur Idioten lassen sich mit Dschinnen ein“, pflegt die mächtige Dschinna Lilith zu sagen. Sie hat in den 273 Jahren ihres Dschinnendaseins schon eine Menge gesehen. Doch ein 14-jähriger Junge, der plötzlich auf ihrer Türschwelle auftaucht, und sich seinen Onkel wegwünscht? …

Das Cover sieht toll aus und hat meinen 10-jährigen Sohn gleich sehr neugierig gemacht. Der Schreibstil ist schön und nicht zu schwierig so dass es Kindern Spaß macht, selbst zu lesen.

Das Buch hat genau die richtige Würze von Spannung, Geheimnissen, Abenteuer und Witz.

Jutta Ehmke hat sich hier eine beeindruckende Geschichte ausgedacht, ich hatte bisher noch kein Buch über einen Dschinn gelesen und finde die Idee super. Hier werden von den Dschinns Herzenswünsche erfüllt, jedoch nicht ohne Vertrag und mit jedem Vertrag gibt es Risiken und Nebenwirkungen, die nicht vorhersehbar sind.

Rupert ist ein netter 14-jähriger Junge, der es nicht leicht in seinem Leben hat, schnell versteht man wieso er so einen hässlichen Wunsch äußert. Auch die Dschinna Lilith hat es nicht leicht, ihr Leben war eigentlich auch anders geplant, und dann gibt es da noch Samir, einen Dschinnenfürst, aber seine Geschichte müsst ihr selbst lesen. Rupert und Lilith sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen.

Das Wunschbüro der Lilith Faramay, ist ein Fantasy-Kinderbuch und empfohlen von 10-12 Jahren, ich persönlich finde das dieses Buch auch mit 13-14, die Kinder noch interessieren wird.

4/5