Der Lord von London
Andreas Schlüter - Autor
Tulipan Verlag

53695212_379211842808982_3925816151725522124_n(1)

City Crime ist eine spannende Detektiv Buchreihe, für Leser ab 10 Jahren.

Der Lord von London ist der 6. Band der Reihe. Für meinen Sohn und mich, war es das erste Buch dieser Buch Reihe. Jedes Buch ist ein in sich abgeschlossenes Krimi Abenteuer, so das man nicht bei Band 1 Anfangen muss.

Kurz zum Inhalt:

In „Der Lord von London“ geht es um Joanna und ihren Bruder Finn. Die Geschwister reisen gemeinsam mit ihrer Mutter nach London. Sie sind auf ein Kinderfest im Buckingham-Palast eingeladen. Dort werden sie von James, einen Verwandten der Königsfamilie in einen spannenden Fall eingeweiht. 1963 gab es einen Raub, und das Geld ist bis heute nicht wiederaufgetaucht. James weiß wer dahinter steckt und möchte gemeinsam mit Finn und seiner Schwester dem Rätsel auf die Spur gehen…

Meine Meinung:

Das Cover sieht unglaublich aufregend und spannend aus, mein Sohn sagte gleich „Cool, was ist das für ein Buch?“. Die Geschichte war nicht nur spannend und abenteuerlich, man konnte auch noch etwas über London erfahren und lernen. Besonders gut gefallen hat uns noch, dass einige Sätze auch in Englisch geschrieben sind. Alles was auf Englisch besprochen wird, wird aber sofort erklärt und übersetzt, da Finn auch nicht viel davon versteht.

Vorne und hinten im Buch ist eine Karte zu sehen, dort konnten wir immer mal wieder nachsehen, wo Finn und Joanna sich gerade aufhalten. Es sind auch einige schwarz-weiß Zeichnungen im Buch. Die Illustrationen sind schön und wecken das Interesse der jungen Leser. Ganz hinten im Buch sind noch englische Vokabeln aufgeschrieben, das fand mein Sohn auch toll.

Der Schreibstil hat uns gut gefallen, alles war flüssig und leicht verständlich. Finn und seine Schwester, muss man einfach gernhaben. Sie haben großartige Ideen und trotz ihrer kleinen Reibereien, (so wie das bei Geschwistern eben ist) sind sie ein gutes Team.

Ich dachte nicht das die Geschichte so umfangreich und spannend wird. Es gibt einige Rätsel zu lösen, eine Entführung aufzudecken, das gestohlene Geld muss gefunden werden und das noch vor den „Bösen“ die das Geld auch finden möchten. Mein Sohn fand die Geschichte spannend und hat immer wieder mit gerätselt, wie es wohl weiter geht. Auch mir als Erwachsener hat die Story gut gefallen. Ich kann das Buch jedem empfehlen der spannende Detektiv Geschichten mag und Kinder ab 10 Jahren hat.

Das Buch kann bei Antolin bewertet werden.

5/5